04.04.2019

Nachtschicht für die Bergungsgruppe in Trier-Ehrang

Abstützmaßnahmen für historisches Gebäude

Ein leerstehendes Wohnhaus aus dem 19. Jahrhundert im Trierer Stadtteil Ehrang drohte gestern Abend einzustürzen. Nach der Begutachtung durch unsere beiden Baufachberater Andreas Rentz und Markus Thieltges, alarmierte die Berufsfeuerwehr Trier unseren Ortsverband. Die Helferinnen und Helfer nahmen erste Sicherungsmaßnahmen an Tür- und Fensterstürzen vor, um das Herabfallen weiterer Sandsteine aus der Fassade zu verhindern. Im weiteren Verlauf des Einsatz unterstützte uns die Bergungsgruppe des Ortsverbandes Wittlich mit ihrem Abstütz-System-Holz (ASH), um die Hausfront zu sichern und so die Gefahr für benachbarte Häuser zu bannen.


Fotos: THW/Thomas Lehnart, Andreas Rentz, Cordula Apelt