Trier/Bitburg/Prüm, 15.07.2021

Einsatzlage nach Unwetter - ein Zwischenstand (14./15.07.)

Im Zuge der Unwetterlage nach Starkregen in der Region ergaben sich im Laufe des gestrigen Tages, der vergangenen Nacht und des heutigen Tages für alle Einheiten unseres Ortsverbandes verschiedene Einsätze.

Hier ein kurzer Überblick:

Die Fachgruppe Bergung sorgte mittels Sandsackverbaus in Zusammenarbeit mit der Feuerwehr für die Erhöhung eines Dammes in der Nähe unserer Unterkunft in Trier-Ehrang, nachdem sie schon vorher zur Eindämmung von Überschwemmungen eingesetzt worden war.

Unsere Fachgruppe Notversorgung/Notinstandsetzung war heute im Bereich Ehrang in der Sandsacklogistik tätig und unterstützte die Patientenbetreuung im Zuge der Evakuierung der Klinikums Mutterhaus Ehrang.

Die Fachgruppe Wassergefahren war in der Nacht zunächst in der VG Prüm für die Wasserrettung eingesetzt und bereitete heute in Trier-Ehrang auf Anforderung die Evakuierung von Personen auf dem Wasserweg per Boot vor.

Einer unserer Baufachberater war im Rahmen verschiedener Begutachtungen im Einsatz, zuletzt in Bernkastel-Kues.

Unser Fachzug Führung und Kommunikation unterstützt seit dem gestrigen Nachmittag in Bitburg die Technische Einsatzleitung des Eifelkreises bei der Koordination des Einsatzgeschehens.

Anbei einige Impressionen aus den vergangenen Stunden (Fotos: THW OV Trier).


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.